Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 131114 - 1057 Frankfurt/Bergen-Enkheim : Festnahme nach Metalldiebstahl

Frankfurt (ots) - Ein gut funktionierendes Netzwerk zwischen Polizei und örtlichen Schrotthändlern wurde am gestrigen Vormittag einem 29-jährigen Türken in Bergen-Enkheim zum Verhängnis.

Vorausgegangen war der Diebstahl von 125 Metern Kupferkabel im Wert von ca. 3.000 Euro in der Nacht von Montag auf Dienstag auf einer Baustelle in der Straße "Neuer Weg" in Bergen-Enkheim. Der geschädigte Firmeninhaber brachte den Diebstahl am gestrigen Vormittag zur Anzeige. Anschließend wurden die ortsansässigen Schrotthändler seitens des aufnehmenden 18. Reviers über den Diebstahl in Kenntnis gesetzt. Wie der Zufall es wollte, meldete sich am gestrigen Vormittag gegen 11:00 Uhr die Mitarbeiterin eines Schrotthandels und berichtete von einer männlichen Person, die aktuell entsprechende Kabel bei ihr abgeben wolle.

Bei Eintreffen der sofort entsandten Streifenwagen flüchtete der Dieb mit seinem Pkw, ohne dass ihm zuvor Geld für die bereits abgeladenen Kabel ausgezahlt wurde. Durch sofortige Fahndungsmaßnahmen und weitere Ermittlungen, u. a. die Auswertung einer Überwachungskamera, fiel der Verdacht auf einen polizeibekannten Metalldieb, der anschließend persönlich an seiner Wohnanschrift aufgesucht wurde. Er wurde festgenommen und auf das 18. Revier verbracht. Dort legte er ein Teilgeständnis ab.

Hätte sich der Metalldieb zuvor Gedanken über ein passendes Fluchtmittel gemacht, würde er sich jetzt nicht zusätzlich auch wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. (Michael Gärtner, Tel. 069 - 755 82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: