Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130923 - 864 Frankfurt-Sachsenhausen: Der gleiche Täter?

Frankfurt (ots) - Am Sonntag, den 22. September 2013, gegen 23.34 Uhr, befand sich eine 62-jährige Frankfurterin an der Ecke Kennedyallee/Thorwaldsenstraße. Die Frau wurde von hinten angegriffen und ihrer Handtasche beraubt. Neben diversen Papieren befanden sich noch rund 70 EUR Bargeld in der Tasche. Der Täter flüchtete mit seiner Beute in Richtung Stresemannallee, wo auch später die leere Handtasche aufgefunden werden konnte.

Nur rund 15 Minuten später meldete sich ein 29-jähriger Frankfurter bei dem Polizeinotruf und gab an, in der Vogelweidstraße von einem unbekannten Täter von hinten angesprungen worden zu sein. Der Täter versuchte das Handy des Mannes zu rauben, was jedoch nicht gelang. Auch in diesem Fall floh der Täter in Richtung der Stresemannallee.

Auf Grund der örtlichen Nähe und der Tatbegehungsweise kann es nicht ausgeschlossen werden, dass es sich in beiden Fällen um einen Täter handelt.

Im ersten Fall beschreibt ihn die Geschädigte als etwa 20 Jahre alt, Südländer, bekleidet mit einem Longsleeve-Shirt. Der Geschädigte im zweiten Fall beschreibt den Täter als 16-18 Jahre alt mit hagerer Gestalt, bekleidet mit Jeans und lila Kapuzenpullover. (Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: