Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130908 - 813 Bahnhofsviertel: Festnahmen nach brutalem Raubüberfall

Frankfurt (ots) - Nicht weit kamen zwei brutale Straßenräuber (jeweils 23 Jahre alt), die gestern Morgen, gegen 02.10 Uhr, zwei Männer (28 und 29 Jahre alt) im Bereich der Kaiserstraße überfielen.

Die beiden Opfer waren gerade dabei, die Neue Mainzer Straße zu überqueren, als sie unvermittelt angegriffen worden. Einer der Täter schlug sofort mit der Faust auf sein Opfer ein. Als dieses zu Boden ging, trat er auch noch mehrfach gegen den Kopf des auf der Straße Liegenden und forderte mit den Worten: "Gib mir einen Fuffi oder ich bringe dich um!" Geld. Das andere Opfer rief zwischenzeitlich nach der Polizei, die glücklicherweise in Form einer Zivilstreife in der Nähe war und die Verfolgung der dann flüchtenden Täter aufnahm.

Beide Täter konnten wenig später noch in Tatortnähe aufgespürt und festgenommen werden. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Das verletzte Opfer musste sich in ambulante Behandlung begeben.

(Manfred Vonhausen, Tel. 069/755-82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: