Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130726 - 671 Frankfurt-Bahnhofsviertel: 23-Jährige Frau überfallen

Frankfurt (ots) - Eine Handtasche mit teuerem Inhalt war die Beute eines unbekannten Räubers, der eine 23-jährigen Frau gestern Mittag in der Straße Am Hauptbahnhof überfallen hatte.

Von hinten hatte sich der Angreifer der jungen Frau genähert und unvermittelt an der Tasche gerissen. Als die 23-Jährige versuchte, dies zu verhindern, griff der Mann ihr an den Hals und zerrte solange an der Tasche bis die Frau losließ.

Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Stadtmitte. In der Tasche befand sich neben der Geldbörse auch teurer Schmuck.

Der Täter war etwa 180 cm groß und von südländischer Erscheinung. Er hatte kurzes Haar, einen buschigen Bart (fast Vollbart), trug eine grün-schwarze Anglermütze, ein dunkles T-Shirt und lange Hose, sowie weiße "Nike"-Turnschuhe mit blauem Logo. (Isabell Neumann, 069-75582115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: