Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130703 - 578 Frankfurt/Nieder-Eschbach: Enkeltrick fehlgeschlagen

Frankfurt (ots) - Diesmal hat der Enkeltrick nicht geklappt. Der Anrufer, der sich gestern bei einem 87 Jahre alten Mann meldete und sich als dessen Enkel ausgab, sprach von einer finanziellen Notlage, in der er dringend 17.000 EUR benötige.

Der Rentner sagte, dass er ihm lediglich 1.000 EUR geben könne, die er von der Bank abheben werde. In der Bank erzählte er dann einer Mitarbeiterin den Sachverhalt, die sofort hellhörig wurde und die Polizei informierte.

Zu einer Abholung des Geldes kam es nicht mehr. Vermutlich war dem Anrufer der in Aussicht gestellte Betrag zu niedrig. (Rüdiger Reges, 069-755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: