Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130624 - 550 Nordend: Goldschmuck während Friedhofsbesuch geraubt

Frankfurt (ots) - Eine 74-jährige Frankfurterin befand sich am Sonntag, den 23. Juni 2013, gegen 17.10 Uhr, auf dem Hauptfriedhof um dort das Grab ihres verstorbenen Mannes zu pflegen. Hierzu holte sie Wasser gegenüber der Trauerhalle. Plötzlich tauchte hinter ihr ein Mann auf, der sie in einer ihr nicht verständlichen Sprache anredete. Unvermittelt riss er ihr die Halskette und das Armband ab und flüchtete mit seiner Beute durch die Gewanne des Friedhofs. Es handelt sich dabei um Goldschmuck der Marke Cartier im Gesamtwert von etwa 2.000 EUR. Die Halskette trägt noch einen herzförmigen Anhänger.

Der Täter wird beschrieben als 18-22 Jahre alt und etwa 165 cm groß. Kräftige jedoch athletische Gestalt mit dunklem Teint. Trug eine helle Baseballkappe, ein blau/weiß quergestreiftes Polohemd mit kurzen Ärmeln und eine hellblaue Jeanshose. (Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: