Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010414 - 0431 Festhalle: Festnahmen bei Konzertveranstaltung (Teil 2 von 2)

Frankfurt (ots) - Am Freitag abend, dem 13.04.2001 fand ab 20.00 Uhr in der Festhalle auf dem Messegelände ein Konzert des türkisch-kurdischen Sängers Ibrahim Tatlises statt. Im Verlaufe des Auftritts kam es zu Ausschreitungen aus dem Zuschauerraum, die die Polizei zu Festnahmen veranlasste. Aufgrund von Hinweisen hatten rund 50 uniformierte Polizeikräfte schon im Vorfeld der Veranstaltung verschiedene Positionen im Bereich der Festhalle besetzt. Bereits bei der Einlassphase kam es zu einer demonstrativen Aktion einer kleinen Gruppe von vermutlich PKK-Anhängern. Als der eigentliche Sänger auftrat und sein erstes Lied anstimmte, stürmten plötzlich etwa 40 Personen der rund 1.400 Zuhörer über den Mittelgang in Richtung Bühne, wobei sie kleine Gegenstände sowie Feuerwerkskörper warfen. Weiterhin skandierten sie PKK-Parolen. Durch massiven Polizeieinsatz konnte die Gruppe zurückgedrängt und dabei vier Männer festgenommen werden. Die anderen mischten sich wieder unter das Publikum. Vereinzelt kam es immer wieder aus verschiedenen Richtungen zu derartigen Störaktionen. Dabei konnten weitere sechs Personen lokalisiert und von den Einsatzkräften ergriffen werden. Gegen 23.15 Uhr war die Veranstaltung beendet. Insgesamt wurden von der Polizei acht Personen vorläufig in Verwahrung genommen, gegen einen Beteiligten wird ein Strafverfahren wegen Landfriedensbruch eingeleitet, bei einem anderen Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Asylverfahrensgesetzt erstattet. Kurz nach Mitternacht konnten die polizeilichen Maßnahmen beendet werden. Alle vorläufig festgenommenen Personen wurden nach ihrer Personalienfeststellung noch im Laufe der Nacht bzw. in den frühen Morgenstunden wieder entlassen. (Jürgen Linker /06172-44189). Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Tel. 06172-44189 oder über Handy-Nr. 0172-6591380 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Telefon: 069 755-8044 Fax: 069 755-8019 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: