Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010221 Pressemitteilung 3, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 010221 - 0216 Hauptbahnhof: Weiblicher
Säugling in der Toilettenanlage gefunden

    In einer Kabine der Toilettenanlage zwischen Gleis 8 und 9 des Frankfurter Hauptbahnhofes ist in den heutigen frühen Morgenstunden ein etwa 24 Stunden alter weiblicher Säugling aufgefunden worden.     Wie die ersten polizeilichen Ermittlungen ergaben, hatte gegen 04.25 Uhr eine Zeugin die Toilette aufgesucht und hörte plötzlich aus einer Nachbarkabine Wimmern. Sie verständigte sofort den Mitarbeiter einer Reinigungsfirma, der mit einem Nachschlüssel die Kabinentür öffnete. Die beiden fanden dann auf der Toilettenschüssel abgestellt einen dunkelblauen, bunt gepunkteten Sportbuggy-Sack, in dem das kleine Mädchen, das einen hellgelben Strampler trug, lag. Beamte des verständigten Bundesgrenzschutzes im Hauptbahnhof nahmen das Baby vorübergehend in ihre Obhut und alarmierten einen Rettungsdienst, der Neugeborene in ein Krankenhaus brachte. Nach einer Erstuntersuchung ist die Kleine wohlauf. Die Ärzte erklärten, der Säugling sei fachmännisch abgenabelt worden.     Bei einer ersten Befragung des Mitarbeiters der Reinigungsfirma erklärte dieser, er habe beobachtet, wie gegen 01.30 Uhr eine junge Frau, die eine graue Reisetasche mit sich führte, die Toilette betrat. Wann sie diese verließ, konnte der Mann jedoch nicht sagen. Weiterhin erklärte er, er kenne die Frau vom Sehen her, da diese in der zurückliegenden Zeit fast täglich in den Mittagsstunden die Toilette aufgesucht hätte. Bei dieser Person könnte es sich um die Kindesmutter handeln.

Sie wird wie folgt beschrieben:     ca. 25 Jahre alt, ca. 1,50 m groß und hat blonde Haare. Bekleidet war sie unter anderem mit einer schwarzen Hose sowie einer schwarzen Mütze.

Im Zusammenhang mit der Tat fragt die Polizei:

    · Wer kennt eine Frau, die zuletzt schwanger war und jetzt kein Kind vorweisen kann?

    · Wer hat zur fraglichen Zeit (heute gegen 01.30 Uhr) im Hauptbahnhof eine wie oben beschriebene Frau gesehen?

    Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Frankfurt unter der Telefonnummer 069/755-5050 (Kriminaldauerdienst) entgegen.

Ein Bild des Kindes kann abgerufen werden unter

http://www.newsaktuell.de/polizeipresse/index.html E-Mail-Adressaten bitte als Kennwort eigene E-Mail-Adresse ,     Ots-Benutzer bitte als Kennwort polizei_frankfurt@newsaktuell.de

eingeben. (Karlheinz Wagner/-8014)

Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: