Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120229 - 267 Frankfurt-Ostend: Trickbetrüger unterwegs

Frankfurt (ots) - Am Dienstag, den 28. Februar 2012, gegen 10.00 Uhr, klingelte es an der Wohnungstür einer 76-jährigen Frau in der Pfingstweidstraße. Die 76-Jährige öffnete die Wohnungstür und sah sich einem Mann gegenüber, der angab, in ihrer Wohnung Rauchmelder anbringen zu müssen. Auf Befragen händigte sie dem Unbekannten einen noch verpackten Rauchmelder aus, mit dem der Täter durch die Wohnung lief, ihn an die Wand hielt und erklärte, wo überall zu bohren sei. Als die Geschädigte sich den Arbeiten verweigerte, verließ der Unbekannte fluchtartig die Wohnung. Vermutlich handelt es sich bei dem Täter um jenen Mann, der bereits am 23. Februar in Bornheim/Ostend auftrat (siehe hierzu die Meldung Nummer 120224-247).

Täterbeschreibung:

25-30 Jahre alt und etwa 165-170 cm groß. Gepflegtes Äußeres, dunkle, kurze Haare, Dreitagebart, südländisches Aussehen. Bekleidet mit dunkler Jacke und dunkler Hose. (Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: