Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120117 - 70 Innenstadt: Ladendiebstahl mit ungewöhnlichen Folgen

Frankfurt (ots) - Ein 32-jähriger Ladendieb hatte sich gestern Nachmittag gegen 15:40 Uhr in einem Kaufhaus auf der Zeil auf gefährliche Weise gegen seine Festnahme wehren wollen.

Miederware im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro hatte der aus Rumänien stammende Mann zuvor entwendet. Auf sein Fehlverhalten angesprochen wurde der 32-Jährige von Zeugen zum Büro des Hausdetektivs gebracht. Dort schrie der wohnsitzlose Mann plötzlich lautstark herum und drohte den Detektiven. Schließlich zog er ein Klappmesser aus der Tasche und hielt es sich an den Hals. Zeugen hatten mittlerweile die Polizei verständigt. Die Beamten konnten den 32-Jährigen überwältigen und das Messer beschlagnahmen.

Aufgrund seiner auffälligen Verhaltensweise wurde der Ladendieb in eine psychiatrische Abteilung eingewiesen.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: