Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120104 - 11 Niederrad: Seniorin wird Opfer von dreisten Trickdieben

Frankfurt (ots) - 300.- Euro Bargeld plus ein Banksparbuch "kostete" das Hochtragen eines gewöhnlichen Einkaufs eine 83 Jahre alte Seniorin.

Die alte Frau war gestern Mittag, kurz vor 12.00 Uhr, nach dem täglichen Einkauf zu Fuß in der Hugo-Wolf-Straße auf dem Weg nach Hause. Als sie gerade im Begriff war, die Hauseingangstüre aufzuschließen, wurde sie von einer unbekannten Frau angesprochen, die ihr anbot den Einkauf ins 2. OG in die Wohnung zu tragen. Erfreut über die Hilfe willigte die Seniorin ein. Oben in der Wohnung angekommen schlich sich aber zunächst unbemerkt noch eine Mittäterin in die Räumlichkeiten und durchsuchte diese, während die Inhaberin in ein Gespräch verwickelt wurde. Kurz darauf verließen beide Frauen die Wohnung und die 83-Jährige stellte den Verlust des Geldes fest.

Die beiden Frauen werden als etwa 160 cm groß, und schwarzhaarig beschrieben.

(Manfred Vonhausen, Tel. 069 - 755 82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: