Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111127 - 1396 Frankfurt-Seckbach: Versuchter Raub

Frankfurt (ots) - Der 44-jährige Niederlassungsleiter eines Fahrradgeschäftes in der Borsigallee befand sich am Samstag, den 26. November 2011, gegen 21.35 Uhr, im Flur des Geschäftes im 1. Obergeschoss.

Dort wurde er von einem zunächst unbekannten und maskierten Täter mit einer Pistole niedergeschlagen. Als der Täter den Geschädigten mit einer Schlinge fesseln wollte, entwickelte sich ein Handgemenge, in dessen Verlauf der Täter von seinem Vorhaben abließ und über den videoüberwachten Personaleingang flüchtete. Der 44-jährige Geschädigte musste auf Grund der erlittenen Verletzungen stationär in einem Krankenhaus untergebracht werden.

Die durchgeführten Ermittlungen führten zu einem ehemaligen Mitarbeiter des Hauses, der in seiner Wohnung in Offenbach festgenommen wurde. Neben dem Tatverdächtigen 36-jährigen Offenbacher wurde auch seine bei ihm wohnende 22-jährige Freundin festgenommen. Die Frau steht im Verdacht, die Tat durch Vorbereitungshandlungen unterstützt zu haben. In der Wohnung konnte die Täterbekleidung sichergestellt werden. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: