Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111025 - 1261 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Raub

Frankfurt (ots) - 360 EUR Bargeld und diverse persönliche Papiere büßte gestern Abend ein 48 Jahre alter Mann bei einem Raubüberfall auf seinen Kiosk in der Taunusstraße ein. Die Täter konnten unerkannt entkommen.

Nach den bisherigen Ermittlungen betraten die drei unbekannten Männer gegen 21.00 Uhr den Kiosk des 48-Jährigen und fragten ihn nach Fisch. Daraufhin ging dieser mit dem Trio in das 1. OG zu den dort befindlichen Kühltruhen. Hier wurde er unvermittelt von einem der Täter umklammert und zu Boden gebracht. Danach durchsuchten sie ihn, nahmen ihm die Geldbörse ab und flüchteten dann über die Taunusstraße in Richtung Hauptbahnhof. Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Die Täter werden als Mitte/Ende 30 beschrieben; möglicherweise Osteuropäer. (Manfred Vonhausen, 069-755 82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: