Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111021 - 1246 Frankfurt-Bockenheim: Polizei beendet Hausbesetzung

Frankfurt (ots) - Die Frankfurter Polizei hat gestern Abend um 23.00 Uhr mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei eine Hausbesetzung in der Schumannstraße beendet.

Nach einer studentischen Vollversammlung gestern Nachmittag an der Johann-Wolfgang-Goethe-Unversität in Bockenheim bildete sich ein Aufzug. Aus diesem heraus wurden zwei Häuser in der Schumannstraße 58 und 60 von Teilnehmern des Aufzugs um 16.30 Uhr besetzt.

Die Hausbesetzer rollten Transparente aus und verteilten Flugblätter in denen sie auf die Wohnraumknappheit von Studenten hinwiesen.

Von den Eigentümern der Objekte wurden Strafanträge wegen Hausfriedensbruch gestellt.

Daraufhin wurde das Objekt um 22.15 Uhr von Polizeikräften abgesperrt und über Lautsprecher die Aufforderung gegeben, die Häuser zu verlassen. Einige Personen verließen daraufhin die Grundstücke und entfernten sich Richtung Beethovenstraße und Campus, ohne strafprozessualer Maßnahmen unterzogen zu werden.

Nach mehrmaliger Aufforderung, das noch besetzte Objekt Hausnummer 60 zu verlassen, wurde um 23.00 Uhr mit der Räumung des Hauses begonnen. Dazu musste mit schwerem Gerät die Haustüre, die verbarrikadiert war, geöffnet werden. In der Folge wurden 71 Personen von der Polizei vorläufig festgenommen und aus dem Gebäude gebracht. Zwei weitere Personen leisteten auf der Straße Widerstand und beleidigten die Einsatzkräfte. Sie wurden ebenfalls festgenommen. Teilweise wurden Feuerwerkskörper und Raketen gezündet. Im Lauf der Maßnahmen musste die Polizei in zwei Fällen den Schlagstock einsetzen. Zur Identitätsfeststellung und erkennungsdienstlicher Behandlung wurden die Personen in das Polizeigewahrsam verbracht und dort nach Ende der Maßnahmen wieder entlassen. (Alexander Kießling, 069-755 82100)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: