Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111020 - 1239 Frankfurt: Zwei Busunfälle - Sechs Verletzte

Frankfurt (ots) - Bei zwei Busunfällen sind in der vergangenen Nacht insgesamt sechs Menschen verletzt worden und ein Sachschaden von knapp 300.000 Euro entstanden.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 20.15 Uhr am Platz der Republik. Hier prallte ein BMW der 5er-Reihe seitlich in einen Gelenkbus. Der BMW fuhr auf der Mainzer Landstraße vom Güterplatz kommend in Richtung Alte Oper. Im Kreuzungsbereich krachte er seitlich in einen Gelenkbus, der nach Zeugenangaben bei Grün gefahren sein soll. Vermutlich hatte der BMW Rot.

Durch den Aufprall wurde der BMW-Fahrer schwer verletzt in seinem Wagen eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit und zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus gebracht werden. In dem Linienbus wurden neben dem Fahrer drei Fahrgäste leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 250.000 Euro.

Ein zweiter Unfall ereignete sich gegen 03.00 Uhr auf der Ludwig-Landmann-Straße. Hier stand ein Linienbus gerade an einer Haltestelle, als ein 53-jähriger Taxifahrer mit seinem VW Touran ungebremst in das Heck fuhr. Der Fahrer wurde ebenfalls eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Hier liegt der Gesamtschaden bei etwa 40.000 Euro. Busfahrer und Fahrgäste blieben unverletzt.

(André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: