Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010122 Pressemitteilung, Nachmittagsmeldung, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt (ots) - 010122 - 0100 Eschersheim: Tankstellenpächter überfallen und beraubt Bei einem Überfall auf einen 58jährigen Tankstellenpächter erbeuteten in den heutigen Morgenstunden drei bislang unbekannte Täter mehrere 10.000,-- DM. Wie die bisher durchgeführten Ermittlungen ergaben, verließ der Geschädigte gegen 11.00 Uhr seine Tankstelle in der Eschersheimer Landstraße 298 und begab sich in Richtung zu seinem geparkten Pkw. In einer dunklen Kunststofftasche transportierte er die Wochenendeinnahmen zweier Tankstellen. Noch auf dem Tankstellengelände sah der 52jährige drei junge Männer, die dort eine Schneeballschlacht veranstalteten. In dem Moment, als der Pächter in seinen Wagen einsteigen wollte, wurde er von den drei jungen Männern überfallen. Sie schlugen auf den Mann ein und versuchten, ihm die Tasche wegzureißen. Das Opfer ließ jedoch zunächst nicht los. Daraufhin zückte einer der Täter ein Messer und stach dem 58jährigen ins Gesicht. Bei dem Angriff erlitt der Mann eine Verletzung oberhalb des linken Auges. Nunmehr gelang es den Tätern, dem Pächter die Tasche zu entreißen und mit ihrer Beute in Richtung Sinai-Park zu flüchten. Im Rahmen der später eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen wurdenin einem Kleingartengelände eine dunkle Jacke sowie eine helle Baseballkappe gefunden, die vermutlich von einem der Täter dort weggeworfen worden waren. Ferner fanden die Beamten einen Teil der Beute (etwa 1.000,-- DM) sowie Stoffteile einer Jackentasche, die dem Raubopfer gehörten und ihm bei der Rangelei weggerissen wurden. Die Täter sollen sämtliche um die 20 Jahre alt und zwischen 1,75 m und 1,85 m groß gewesen sein. Einer von ihnen trug eine weiße Daunenjacke. Bei ihm soll es sich um einen Deutschen gehandelt haben. Ein anderer Täter wurde als Südländer beschrieben, hatte dunkle Haare, die hinten zu einem Zopf gebunden waren. Dieser Täter trug die später aufgefundene weiße Baseballkappe. Beide Männer hatten starke Akne. Von dem dritten Täter liegt keine Personenbeschreibung vor. Aufgrund seiner Verletzungen wurde der 58jährigen Pächter zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Im Zusammenhang mit dem Tatgeschehen sucht das zuständige Raubkommissariat noch Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 069/755-5128 oder von jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen. (Karlheinz Wagner/-8014) Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon 06107-3913 oder 0177-2369778 (ab 17.00 Uhr) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Telefon: 069 755-8044 Fax: 069 755-8019 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: