Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010107 - 0029 Ostbahnhof: Radfahrerin schwer verletzt (Teil 7 von 7)

      Frankfurt (ots) - Unachtsamkeit dürfte heute morgen die
Ursache für einen schweren Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem
ein Taxifahrer eine an der Kreuzung haltende Radfahrerin schwer
verletzte.
    Die 33-jährige Offenbacherin wartete auf ihrem Rad sitzend
vor der rot zeigenden Ampelanlage an der Kreuzung
Ostbahnhofstraße Ecke Hanauer Landstraße. Als die Ampel auf grün
umsprang und sie ihre Fahrt fortsetzten wollte, kam von hinten
ein 59-jähriger Frankfurter Taxifahrer angefahren und erfaßte
sie mit der rechten Seite seines Fahrzeuges. Dadurch wurde die
Offenbacherin über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe
geschleudert und über das Fahrzeugdach abgeladen.
    Mit einem angeforderten Notarztwagen wurde die Frau mit
einer Kopfplatzwunde und möglicherweise inneren Verletzungen in
das Unfallkrankenhaus transportiert. Über ihren
Gesundheitszustand ist weiter nichts bekannt. (Jürgen Linker
/-8012).

    Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189 oder Handy 0172-6591380

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: