Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 001206 Pressemitteilungen, Teil 3, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 001206 - 1554 Schwanheim: Motorradfahrer
angefahren

    Ein 75jähriger Mercedesfahrer mißachtete gestern gegen 15.10 Uhr an der Einmündung Zur Frankenfurt/Rheinlandstraße die Vorfahrt eines in Richtung Schwanheimer Ufer fahrenden Motorradfahrers (21). Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, der Motorradfahrer stürzte und zog sich Beinverletzungen zu. Er mußte stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der 75jährige mutmaßliche Unfallverursacher gab an, durch die tiefstehende Sonne geblendet worden zu sein. An seinem Pkw entstand nur geringer Sachschaden. (Manfred Feist/-8013)

    001206 - 1555 Bockenheim: Gestohlene Videofilme sichergestellt

    Gestern abend gegen 19.15 Uhr wurde eine Streifenbesatzung des 13. Polizeireviers auf Hilferufe aufmerksam. Die Beamten konnten wenig später eine in der Rödelheimer Straße gelegene Erdgeschoßwohnung lokalisieren, wo offensichtlich ein junges Pärchen, er 20, sie 17 Jahre alt, in Streit geraten waren. Im Rahmen der Abklärung wurde dann bekannt, daß der ehemalige Freund der jungen Frau angeblich videosüchtig sei und deshalb seit Jahren Videofilme bei vielen Gelegenheiten stehlen würde. So konnten insgesamt rund 360 Videofilme, teilweise auch in türkischer Sprache, mit den dazugehörigen Verkaufshüllen sichergestellt werden. Überwiegend handelt es sich bei den Filmen um sogenannte Action-Filme. Die Ermittlungen nach den Geschädigten werden durch Beamte des 13. Polizeireviers durchgeführt. (Jürgen Linker /-8012)

    001206 - 1556 Gutleutviertel: Verdacht der gefährlichen Körperverletzung

    Noch völlig unklar sind die Hintergründe eines Tatgeschehens, bei dem in den gestrigen Abendstunden ein 62jähriger Marokkaner aus Bad Homburg in der Heilbronner Straße, Höhe Haus Nr. 12, von einem bislang unbekannten Täter angegriffen und mit einem Messer im Rückenbereich verletzt wurde.     Ersten Ermittlungen zufolge war der Geschädigte gegen 18.30 Uhr auf dem Weg zur Moschee in der Heilbronner Straße, als ein vermutlich jüngerer Mann den 62jährigen offenbar in Raubabsicht überfiel. Ohne jedoch etwas erbeutet zu haben, flüchtete der Täter.     Der verletzte Bad Homburger wurde wenig später von einem Passanten in Tatortnähe aufgefunden und zur Moschee gebracht. Von dort aus wurde ein Rettungsdienst angefordert.     Der Geschädigte wurde zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. (Karlheinz Wagner/-8014)

Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: