Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 001116 Pressemitteilung, Nachmittagsmeldung, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 001116 - 1437 Bockenheim: Sexualstraftat

    Gestern abend gegen 21.35 Uhr meldete sich ein Ehepaar bei der Polizei. Die Eheleute hatten kurz zuvor, beim Ausführen ihres Hundes, im Bereich des Kurfürstenplatzes eine Frau beobachtet, der es offensichtlich nicht gut ging. Die Beamten der nach dort entsendeten Funkstreife fanden eine 25jährige Polin vor, die unaufhörlich weinte und dauernd ausspuckte. Die Beamten konnten dann erfahren, daß die Frau kurz zuvor im Park von einem unbekannten Täter überfallen und zum Oralverkehr gezwungen worden war.

Täterbeschreibung:     ca. 30 Jahre alt, vermutlich Deutscher, Bodybuildertyp, schwarze Locken, dunkle Augen. An seiner linken Hand sollen mehrere Fingerglieder fehlen. An seiner rechten Hand trug der Täter einen schwarzen Handschuh. Er war bekleidet mit einem langen schwarzen Ledermantel, gerade geschnitten, mit drei Knöpfen, und hellen Jeans sowie einem weißen T-Shirt. Er trug eine sogenannte «Königskette» (goldfarben) mit einem ca. 5 cm großen runden Anhänger in Form eines Gesichtes.

    Das Ehepaar, das den Vorfall telefonisch meldete, wird gebeten, sich nochmals mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Die Beamten des zuständigen Kommissariates 13 bitten unter Telefonnummer 755-5138 oder 755-5050 (Kriminaldauerdienst) um sachdienliche Hinweise. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Manfred Feist/-8013)

Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: