Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 001005 Pressemitteilungen, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt (ots) - 001005 - 1267 Sachsenhausen: Trickdiebe ins Netz gegangen Beamte des Kommissariates 24 und Zivilfahnder des Sonderkommandos Süd nahmen gestern nachmittag in Sachsenhausen zwei Kolumbianer fest, die unter Verdacht stehen, als reisende Trickdiebe zu arbeiten. Die Männer wurden gegen 15.45 Uhr auf der Darmstädter Landstraße kontrolliert. Während sich einer von ihnen (32) mit einem gefälschten panamesischen Paß auswies, zeigte sein Begleiter (32) einen gültigen kolumbianischen Paß - jeweils ohne gültiges Visum - vor. Auf dem Weg ins Polizeipräsidium täuschte der angebliche Panamese einen epileptischen Anfall vor, woraufhin er durch einen hinzugezogenen Notarzt zunächst in eine Klinik eingewiesen wurde. Dort wurde er nach eingehender Untersuchung haftfähig geschrieben und, wenn auch mit Verzögerung, von dort aus ins Polizeipräsidium gefahren. Zwischenzeitlich konnte auch seine wahre Identität festgestellt werden. Danach handelte es sich bei dem Ex-Patienten ebenfalls um einen Kolumbianer, von dem die Überwachungskameras zweier Banken zudem wunderbare Fotos aufgenommen hatten. Anhand dieser Fotos konnten die Beamten schließlich zwei Trickdiebstähle klären, die sich am 05.07.2000 in der Adalbertstraße und am 07.09.2000 in der Schweizer Straße ereignet hatten. Im ersten Falle stahlen zwei Täter einer 85jährigen Autofahrerin nach Ablenkungsmaßnahmen die Handtasche mit 2.000,-- DM vom Beifahrersitz ihres Wagens. Im zweiten Fall erbeuteten die Täter mit dem Kleiderverschmutzertrick die mit 1.250,-- DM gefüllte Geldbörse eines 85jährigen Rentners. Beide Opfer hatten sich unmittelbar vor den Taten in nahe gelegenen Bank Geld geholt und waren, wie die Fotos belegen, dabei von den Tätern beobachtet worden. Beide Festgenommenen sind bereits einschlägig in Erscheinung getreten und bestraft worden. Sie verweigerten alle Angaben zur Sache. Im Laufe des heutigen Tages werden sie dem Haftstaatsanwalt überstellt. (Manfred Feist/-8013) Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Telefon: 069 755-8044 Fax: 069 755-8019 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: