Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 101018 - 1276 Frankfurt-Griesheim: Drei Täter nach gefährlicher Körperverletzung mit Messer flüchtig

Frankfurt (ots) - Teilweise erheblich mit einem Messer verletzt wurden gestern Abend zwei Fahrgäste nach verlassen der Straßenbahnlinie 11.

Die Geschädigten, eine 48 Jahre alte Frau mit ihrem 17 Jahre alten Sohn und einer ebenfalls 17 Jahre alten Begleiterin waren gestern Abend, gegen 19.00 Uhr, am Hauptbahnhof in einen Zug der Linie 11 in Richtung Griesheim eingestiegen. Schon während der Fahrt fiel ihnen ein Trio Jugendlicher auf, welches sich durch besondere Aggressivität und Pöbeleien gegenüber den anwesenden Fahrgästen hervortat. Als die Geschädigten dann an der Haltestelle Zum Linnegraben die Bahn verließen, stiegen die drei Jugendlichen ebenfalls aus. Schon während des Aussteigens kam es ohne ersichtlichen Grund zu Rangeleien. Außerhalb der Straßenbahn wurden die Geschädigten mit Fäusten und schließlich auch noch mit einem Messer traktiert und verletzt. Die 48-Jährige erhielt mehrere Stiche bzw. Schnittverletzungen am Oberkörper, der 17-Jährige eine Schnittwunde an der Schulter. Als es den Opfern nach einiger Zeit endlich gelang die Flucht anzutreten, wurden sie von den Tätern noch mit Schottersteinen aus dem Gleisbett der Straßenbahn beworfen. Danach traten auch die Täter die Flucht an und rannten in Richtung Jägerallee davon.

Das Trio wird von den Opfern wie folgt beschrieben:

Der älteste Täter, der auch das Messer führte, soll etwa 16 Jahre alt gewesen sein. Er wird als kräftig und 170 cm groß beschrieben. Die beiden Mittäter werden als 12 bzw. 14 Jahre alt beschrieben. Alle drei sollen türkischer Herkunft gewesen sein.

Eine sofort nach Bekanntwerden des Sachverhaltes ausgelöste Fahndung verlief ergebnislos. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: