Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 24. Aug.2000

      Frankfurt (ots) - 000824 - 1085 Nachtrag zum Polizeibericht
Nr. 1074 vom 22.08.00 - Verkehrsunfall - Zeugensuche

    Wie in der vorgenannten Meldung berichtet, ereignete sich am 21.08.2000, gegen 14.10 Uhr im Bereich Große Nelkenstraße/Am Hohen Weg ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem u.a. ein 3-jähriges Mädchen schwer verletzt wurde.     Das Mädchen wollte zu dieser Zeit mit ihrer Oma den dortigen Fußgängerüberweg überqueren und wurde dabei von dem 78-jährigen Fahrer eines Pkw erfaßt und schwer verletzt.

    In diesem Zusammenhang sucht die Polizei dringend Zeugen, die sich mit dem Zentralen Verkehrsunfalldienst, Tel.: 069-755 4670 in Verbindung setzen möchten. (Franz Winkler/-8016)

000824 - 1086 Frankfurt-Niederursel: Brand in einer Pizzeria

    Am Mittwoch, den 23.08.2000, gegen 09.20 Uhr, stellte der Betreiber einer Pizzeria im Hammarskjöldring fest, daß die Friteuse in der Küche seines Betriebes Feuer gefangen hatte.     Die durch ihn vorgenommenen Löschversuche führten nicht zum Erfolg, erst die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der Sachschaden beziffert sich auf etwa 15.000,-- DM. Personen wurden nicht verletzt. Wie die Friteuse in Brand geraten konnte ist bislang noch ungeklärt.(Manfred Füllhardt /-8015)

000824 - 1087 Frankfurt-Ostend: Hausfassade brannte

    Die Fassade eines noch im Rohbau befindlichen Hauses in der Hanauer Landstraße geriet gestern, am 23.08., gegen 20.45 Uhr, in Brand. Von der Feuerwehr mußten Teile der Holzverkleidung und des Dämmateriales entfernt werden, um sie separat zu löschen. Möglicherweise könnte ein defektes Stromkabel brandverursachend gewesen sein. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Der Sachschaden wird auf etwa 150.000,-- DM beziffert. Personen wurden nicht verletzt.(Manfred Füllhardt /-8015)

000824 - 1088 Frankfurt-Bornheim: Herzattacke am Steuer

    Eine 52jährige Frau aus Frankfurt befuhr am Mittwoch, den 23.08.2000, gegen 19.55 Uhr, mit ihrem BMW die Friedberger Landstraße zwischen dem Autobahnanschluß der A 661 und der Friedberger Warte in stadteinwärtiger Richtung. Nach Angaben der Mitfahrer klagte die 52jährige plötzlich über starke Schmerzen im Brustbereich und versuchte, den Wagen am rechten Fahrbahnrand abzustellen. Beim Fahrstreifenwechsel kam es zum Zusammenstoß mit einem Mitsubishi und einem Alfa Romeo. Hierbei wurde die 39jährige Fahrerin des Mitsubishi leicht verletzt.     Durch die Besatzung eines sofort herbeigerufenen Notarztwagens wurde die 52jährige erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Dort verstarb die Frankfurterin an den Folgen der Herzattacke.(Manfred Füllhardt /-8015)

000824 - 1088  Raub auf Lebensmittelmarkt

    Gestern gegen 11.30 Uhr überfiel ein etwa 35-jähriger und ca. 170 cm großer Mann einen Supermarkt in der Porthstraße und raubte einen Bargeldbetrag von mehreren hundert Mark. Der Mann befand sich im Bereich der Kasse, griff plötzlich in die Registrierkasse und raubte das Geld. Die 49-jährige Verkäuferin versuchte noch dies zu verhindern, was ihr jedoch nicht gelang. Der Mann flüchtete mit seiner Beute aus dem Geschäft. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Franz Winkler/-8016)

    Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder 0177-2146141 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: