Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000823 Pressemeldungen der Pressestelle Polizei Frankfurt am Main, Teil 2

      Frankfurt (ots) - 000823 - 1083 Bilanz des
Landesaktionstages «Sicherheit auf Schulwegen» beim
Polizeipräsidium Frankfurt am Main

    Aus Anlaß dieses Aktionstages wurden von der Frankfurter Polizei im Rahmen der Verkehrserziehung und -aufklärung insgesamt 1386 Schülerinnen und Schüler, 842 Eltern bzw. erwachsende Begleitpersonen sowie 548 Kraftfahrzeugführer gezielt angesprochen. Speziell vor Grundschulen war ein Großteil der Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule gefahren haben, nicht angeschnallt gewesen. In den Gesprächen wurden als «Entschuldigung bzw. Rechtfertigung» immer wieder angeführt, daß man keine Zeit habe, es doch nur ein kurzer Weg, nur ein paar Meter     seien. Bei Geschwindigkeitskontrollen an den Schulwegen und im Bereich von Schulen überschritten 174 Autofahrer die ausgeschilderte Tempo-30-Zone mit mehr als 10 km/h und wurden mit einem Verwarnungsgeld bis zu 80.-- DM belegt. Die höchst gemessene Geschwindigkeit vor einer Frankfurter Schule betrug 74 km/h. Den betreffenden Kraftfahrzeugführer erwartete ein Bußgeld von 250.-- DM, ein Fahrverbot von einem Monat und drei Punkte in der Flensburger Verkehrsdatei.     Der Landesaktionstag wurde von den Eltern, Schülern sowie Lehrern sehr begrüßt und insgesamt von der Bevölkerung positiv aufgenommen (Peter Borchardt/ -8011).

Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: