Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091216 - 1590 Frankfurt-Ostend: 41-Jähriger durch Küchenbrand verletzt

    Frankfurt (ots) - Beim Brand einer Mansardenwohnung in der Wittelsbacherallee wurde am Dienstagabend ein 41-Jähriger verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von rund 100.000 EUR.

    Gegen 16.40 Uhr ist nach bisherigem Stand der Ermittlungen das Feuer in der Küche ausgebrochen. Scheinbar hatte der stark sehbehinderte 41-Jährige beim Hantieren in der eigenen Küche den Brand selbst entzündet. Der Wohnungsinhaber konnte sich selbst in den Hausflur retten, zog sich aber leichte Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung zu. Er wurde stationär in eine Frankfurter Klinik eingeliefert. Durch die Frankfurter Berufsfeuerwehr musste das Dach teilweise abgedeckt werden, um weitere Brandnester zu löschen.

    Die Wittelsbacherallee musste bis 20.15 Uhr stadteinwärts zwischen Saalburgstraße und Habsburgerallee für den Verkehr gesperrt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen dauern an. (Alexander Löhr, 069-75582117)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: