Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091123 - 1477 Gutleutviertel: Nachbarschaftsstreit führt zu Widerstand gegen Polizisten

    Frankfurt (ots) - Ein seit mehreren Jahren andauernder Nachbarschaftsstreit führte am Sonntag, den 22.11.2009 gegen 20.30 Uhr, zu einem Polizeieinsatz in der Rottweiler Straße.

    Hierhin wurden die Beamten gerufen nachdem es im Rahmen der Streitigkeiten zu massiven Bedrohungen unter den Nachbarn gekommen war. So soll ein 40-jähriger Italiener einem Nachbarn und dessen Familie lautstark mit viel Unheil gedroht haben. Daraufhin rief dieser die Polizei, die nun versuchte den Italiener in einer anderen Wohnung aufzugreifen. Hier stießen sie allerdings auf den erheblichen Widerstand einer 57-jährigen Griechin, die auf die Beamten einschlug und mehrfach versuchte sie wegzustoßen. Die Frau wirkte geistig erheblich derangiert und musste mit Handschellen gefesselt werden, um die polizeilichen Maßnahmen durchführen zu können. Dabei verletzte sich ein Beamter leicht.

    Die Wohnung der Frau, in der der Italiener vermutet wurde, befand sich in einem völlig vermüllten und verwahrlosten Zustand. Der Mann konnte nicht gefunden werden.

    Letztlich werden gegen den Italiener und die Griechin Strafanzeigen wegen Bedrohung bzw. wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: