Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091122 - 1467 Frankfurt-Oberrad: Raub in Drogeriemarkt

    Frankfurt (ots) - Ein bislang unbekannter Täter betrat am Freitag, den 20. November 2009, gegen 20.00 Uhr, einen Drogeriemarkt in der Offenbacher Landstraße. Der Täter begab sich zur Kasse und wartete dort auf die Angestellte, die sich im hinteren Teil des Geschäftes aufgehalten hatte. Nachdem die 19-jährige Angestellte an der Kasse  eingetroffen war, zeigte sich der Unbekannte zunächst wortkarg. Beide Hände hatte er in seiner Kapuzenjacke vergraben. Auf die Frage der 19-Jährigen, "Ob er Zigaretten wolle?", antwortete der Täter schließlich ruhig und leise, "Das ist ein Überfall, geben Sie mir das Geld, dann wird Ihnen nichts passieren!".

    Aus Angst öffnete die junge Frau nun die Kasse und übergab dem Täter einen Teil der Scheine, den anderen Teil nahm er sich selbst. Dabei äußerte er, "Bleiben Sie ruhig, geben Sie mir nur die Scheine".

    Das Geld, etwa 1.000 EUR, steckte er in seine Jacke und flüchtete aus dem Markt auf die Offenbacher Landstraße in Richtung Offenbach.

    Täterbeschreibung:

    Etwa 30 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Normale Gestalt, gepflegtes Äußeres. Rotblonde Haare, vermutlich Deutscher. Bekleidet mit einer grauen Kapuzenjacke, die Kapuze hatte er sich über den Kopf gezogen. Helle, ausgewaschene Jeans und helle Sportschuhe. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: