Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090915 - 1161 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Japanischer Tourist von falschen Polizeibeamten bestohlen

    Frankfurt (ots) - Ein 47-jähriger japanischer Tourist ist in den frühen Abendstunden des gestrigen Montags Opfer von falschen Polizeibeamten geworden.

    Der Tourist hatte gerade in einem Hotel in der Basler Strasse eingecheckt und war zu Fuß unterwegs in Richtung Gutleutstrasse, als er von einem Unbekannten nach dem Weg gefragt wurde. Noch während des Gesprächs mit dem vermeintlichen Hilfesuchenden kamen zwei weitere unbekannte männliche Personen auf den Tourist zu und gaben sich als Polizeibeamte aus. Unter einem Vorwand ließen sich die falschen Polizisten die Geldbörse des Japaners zeigen und entnahmen unbemerkt ca. 50.000 Yen (rund 400 EUR). Anschließend entfernten sich alle drei Männer. Der Geschädigte bemerkte den Diebstahl umgehend und zeigte die Tat beim nahegelegenen 4. Polizeirevier an.

    Da das Opfer die Täter nur vage beschreiben konnte, verliefen die durchgeführten Fahndungsmaßnahmen erfolglos. (Alexander Löhr, 069-75582117)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: