Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090724 - 928 Eckenheim: Sozialhilfebetrüger aufgeflogen

    Frankfurt (ots) - Etwa 40.000.- Euro Steuerschulden plus 16.000.- Euro zu Unrecht bezogene Sozialleistungen muss ein ertappter Sozialhilfebetrüger nachzahlen. Mit ergänzenden Strafverfahren darf er darüber hinaus ebenfalls rechnen.

    Der Mann (ein 56 Jahre alter Frankfurter) bezog seit Oktober 2005 Sozialleistungen in Höhe von 16.000.- Euro. Erst durch Unregelmäßigkeiten bei den Meldedaten in seinem Einfamilienhaus in Eckenheim wurde man auf ihn aufmerksam. Um der Sache auf den Grund zu gehen, wurde schließlich eine Durchsuchung seiner Wohnräume anberaumt. Hierbei kam heraus, dass der 56-Jährige eine gut gehende Baufirma betrieb, deren Gesellschafter und Geschäftsführer er war. Dummerweise hatte er nicht nur vergessen, diese Tätigkeit und die damit verbundenen Einnahmen den Sozialhilfeträgern zu melden. Auch das Finanzamt wusste nichts von diesem Geschäftsgebaren.

    Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

    (Manfred Vonhausen/-82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: