Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090720 - 907 Bahnhofsviertel: Festnahme wegen illegalem Tablettenhandel

    Frankfurt (ots) - Beamte des vierten Polizeireviers haben am Freitag einen Mann festgenommen, nachdem sie beobachtet hatten, wie er Tabletten an zwei Drogenkonsumenten verkauft hatte. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurden weitere Tabletten und Bargeld beschlagnahmt.

    Nachdem die Beamten den Verkauf der Rohypnol- Tabletten beobachtet hatten, nahmen sie den Händler fest. Da der 32- Jährige und einschlägig polizeilich bekannte Mann einen Schließfachschlüssel mit sich führte, konzentrierten sich die Ermittlungen auf das Auffinden des passenden Schließfaches. Dies fand sich letztendlich im Hauptbahnhof, in dem die Beamten weitere Rohypnol-, Luminal- und Zyprexa- Tabletten beschlagnahmen konnten. Die Tabletten dienen Drogenabhängigen zur Substitution. Die Ermittler beschlagnahmten in diesem Zusammenhang auch noch rund 1.100,- Euro Bargeld, das wahrscheinlich aus dem Verkauf der Tabletten stammen dürfte.

    Der 32- Jährige wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

    (Alexander Löhr, 069/ 755- 82117)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: