Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressebericht vom 26. Mai 2000

    Frankfurt (ots) - 000526 - 0659 Frankfurt: Banküberfall

    Heute gegen 13.00 Uhr betrat ein bisher unbekannter Mann die Filiale der Frankfurter Sparkasse in der Müllerstraße. Im Geschäftsraum öffnete er seinen mitgeführten dunklen Aktenkoffer, entnahm daraus eine Strumpfmaske und eine Faustfeuerwaffe, schraubte einen Schalldämpfer auf die Waffe und bedrohte damit die Angestellten, die sich auf den Boden legen mußten.     Dann ließ er sich aus der Kassenbox Bargeld in Höhe von etwa 20.000,-.DM geben, packte es in einen Leinenbeutel und legte es in seinen Koffer. Danach verließ er die Bank und flüchtete in Richtung Messegelände. Laut einer Zeugenaussage bestieg er in Höhe der Odrellstraße einen weißen Pkw, der die Größe eines VW-Transporters hatte.

Der Beschuldigte wird wie folgt beschrieben:     Ca. 170 cm groß, kräftige Figur, 45-50 Jahre alt, graue kurze Haare. Bei der Tat trug er eine Sonnenbrille, eine dunkle Stoffhose und ein weißes Hemd mit blauer Krawatte. Er sprach akzentfreies deutsch.

    Hinweise auf diese Person bitte an die Polizei in Frankfurt unter den Tel.-Nr. 069/755 5050 oder jede andere Polizeidienststelle. (Franz Winkler)

    Bereitschaftsdienst hat Herr Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: