Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090304 - 0268 Nieder-Eschbach: 2-jähriges Kind allein am U-Bahnsteig

    Frankfurt (ots) - Ein zweijähriges Kind ist heute Morgen gegen 09.45 Uhr plötzlich und unerwartet an der U-Bahnstation "Nieder-Eschbach" von seiner Mutter getrennt worden und dort allein zurückgeblieben, während die Mutter mit den Geschwistern vor seinen Augen davonfuhr.

    Die Mutter ließ sich gerade beim Einsteigen mit dem Kinderwagen und den beiden Geschwisterchen (2 und 4 Jahre) helfen, als sich die Türen der U-Bahn unerwartet schlossen. Auf dem Bahnsteig blieb das 2-jährige Kind zurück. An der nächsten Station "Bonames" stiegen alle sofort wieder aus und eilten zum dortigen Polizeiposten. Trotz einiger Sprachprobleme und der verständlichen Aufregung konnte die Mutter beruhigt werden.

    Eine  entsandte Funkstreife fand das Kind wohlbehalten an der U-Bahnstation. Hier hatte es zwischenzeitlich ein zufällig anwesender VGF-Mitarbeiter in seine Obhut genommen und die Streife konnte Mutter und Kind nach der ungewünschten Trennung schnell wieder zusammenführen.

    Warum sich die Türen gerade in dem Moment schlossen, als das Kind noch am Bahnsteig stand ist bisher unklar.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: