Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090217 - 0212 Bundesautobahn A661: Schwerer Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Ein 42-Jähriger aus dem Harz befuhr am Dienstag, den 17. Februar 2009, gegen 01.00 Uhr, die A661 auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Egelsbach. Vor der Anschlussstelle Friedberger Landstraße verlor er auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen MAN-Sattelzug und kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab Er geriet ins Schleudern und prallte gegen die in der Fahrbahnmitte befindliche Stahlschutzwand. Diese drückte er auf einer Länge von etwa 30 Metern auf die Gegenfahrbahn. Danach kippte der Anhänger um und blockierte die beiden Fahrbahnen in Richtung Egelsbach. An dem Hänger entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 EUR, der Fahrer blieb unverletzt. Für die Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Egelsbach von 01.15 Uhr bis gegen 07.10 Uhr komplett gesperrt werden. Durch die Verschiebung der Stahlschutzwand auf die Gegenfahrbahn musste hier die linke Fahrspur während der Instandsetzungsarbeiten bis gegen 04.40 Uhr gesperrt werden. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: