Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090208 - 0163 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Bargeld entwendet

    Frankfurt (ots) - Ein 38-Jähriger aus der Nähe von Tauber-Bischofsheim wollte am Samstag, den 7. Februar 2009, gegen 04.35 Uhr, an einem Automaten in der Kaiserstraße 300 EUR abheben.

    Als das Geld im Ausgabefach lag, wurde er von zwei Männern zur Seite gestoßen die das Geld entnahmen und damit flüchteten.

    Dem Geschädigten gelang es, die Täter in der Taunusstraße einzuholen. Dort wurde er jedoch mit Pfefferspray eingesprüht, woraufhin er die Verfolgung abbrechen musste. Ein Passant verständigte noch einen Rettungswagen, dessen Besatzung sich um den 38-Jährigen kümmerte.

    Die Täter werden beschrieben als Südländer von denen einer mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze, der andere mit einem weißen Oberteil bekleidet war. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: