Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090123 - 0085 Praunheim: Säugling in Krankenhaustoilette ausgesetzt

    Frankfurt (ots) - Ein nur wenige Tage alter Säugling ist am Donnerstagmorgen gegen 07.00 Uhr von einer Putzfrau im Waschbecken eines Toilettenraums im Nordwest-Krankenhaus gefunden worden.

    Der Säugling, ein Mädchen, ist nach Auskunft der Ärzte in gutem gesundheitlichen Zustand und etwa eine Woche alt. Sie war mit einem T-Shirt bekleidet und in einen Wollschal eingewickelt.

    Der Toilettenraum gehört zu dem krankenhauseigenen Kommunikationszentrum und Hotel hinter dem Haupthaus. Hier ist der Zugang tagsüber für jedermann möglich. Die Ermittlungen der Polizei sind aufgenommen. Bisher konnte das Baby nicht identifiziert werden. Über die Hintergründe können derzeit keine Aussagen getroffen werden. Nach bisherigen Erkenntnissen gibt es keine Spur zu den Eltern.

    Der Ablageort lässt den Schluss zu, dass das Kind schnell gefunden werden sollte.

    Die Polizei sucht dringend Zeugen, die möglicherweise am frühen Donnerstagmorgen Beobachtungen am Fundort oder in der Nähe des Krankenhauses gemacht haben.

    Hinweise können an das 14. Polizeirevier unter Telefon 069 - 755 11400 oder an jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: