Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090111 - 0035 Sachsenhausen: Tatverdächtiger nach schwerem Raub festgenommen

    Frankfurt (ots) - Am Samstag, dem 10.01.2009, kurz nach 00.00 Uhr, war eine 68 Jahre alte Frau zu Fuß auf dem Weg nach Hause. Als sie die Schifferstraße überquert hatte und auf den Brückenspielplatz kam, bemerkte sie einen Mann, der sich ihr näherte. Kurz darauf bedrohte er sie mit einer Schusswaffe und forderte in gebrochenem Deutsch: "Tasche her!" Dann griff er sich die Umhängetasche (Inhalt: persönliche Gegenstände und eine geringe Menge Bargeld) der Überfallenen und lief in Richtung Walter-Kolb-Straße davon. Im Rahmen einer sofort ausgelösten Fahndung wurde der Fluchtweg des Räubers abgesucht. Hierbei konnte die Tasche des Opfers in der Schifferstraße aufgefunden werden. Bei einer durchgeführten Lichtbildvorlage konnte die Geschädigte den Täter mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wiedererkennen. Er wurde nach einer Wohnungsdurchsuchung in Niederrad vorübergehend festgenommen. Die Ermittlungen gegen den 20-Jährigen dauern an.

    (Manfred Vonhausen/-82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: