Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081203 - 1384 Schwanheim: Polizeibeamter musste Wildschein erschießen

    Frankfurt (ots) - Ein vom Frankfurter Ordnungsamt zur Jagd beauftragter Polizeibeamter bzw. ein Kollege des 10. Reviers mussten in den gestrigen Abendstunden in Schwanheim im Rahmen der Gefahrenabwehr ein Wildschwein erschießen.

    Besorgte Bürger hatten zuvor per Notruf gegen 20.30 Uhr die Polizei informiert und berichteten, ein Wildschwein habe sich offenbar in Vorgärten im Bereich der Ingelheimer Straße verirrt und tobe dort herum. Der Beamte wurde in seiner Freizeit informiert und spürte nach seinem Erscheinen wenig später den großen und etwa 100 kg schweren Keiler im Bereich der Ingelheimer Straße/Kelsterbacher Weg auf. Gemeinsam mit dem Beamten des 10. Reviers wurde das Tier anschließend jagdgerecht erlegt und anschließend waidgerecht entsorgt. Durch das beherzte Eingreifen der Beamten konnte eine Gefährdung Dritter ausgeschlossen werden.

    (Karlheinz Wagner, Telefon 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: