Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081120 - 1331 Rödelheim: Rollerfahrer flüchtet nach versuchter Kontrolle

Frankfurt (ots) - Eine Zivilstreife beobachtete am 19.11.2008, gegen 14.20 Uhr in der Guerickestraße einen Rollerfahrer, der die dortige Lichtzeichenanlage bei Rotlicht überfuhr. Die Streife wollte nun den Mann anhalten, der jedoch wendete und entgegen der Fahrtrichtung flüchtete. Die Polizeibeamten fuhren nun dem Rollerfahrer hinterher. Im Bereich der Feldgemarkung Eschborn überholte man den Roller und hielt den Wagen auf der Straße an. Der Rollerfahrer fuhr nun gegen den Zivilwagen, wendete und fuhr wieder zurück. In der Heerstraße wurde erneut versucht, den Roller zu stoppen. Auch hier fuhr er gegen den Zivilwagen, wendete und flüchtete in entgegen gesetzte Richtung. Kurz danach wurde er auf einem Betriebsgelände in der Heerstraße gestellt und festgenommen werden. Bei ihm handelt es sich um einen 19-Jährigen Frankfurter. Bei seiner Vernehmung konnte er keinen plausiblen Grund für sein Tun angeben. An dem Funkwagen entstand ein Sachschaden von etwa 1.500,- Euro. (Franz Winkler, Telefon 069 - 755 82114) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Rufbereitschaft: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: