Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081117 - 1322 Eschersheim: Freiwillige Polizeihelfer mit Steinen beworfen

    Frankfurt (ots) - Zwei Freiwillige Polizeihelfer sind am gestrigen frühen Abend im Rahmen ihrer Streifentätigkeit in Eschersheim mit Steinen beworfen worden. Während einer der Tatverdächtigen, ein 19-jähriger Frankfurter, von einer Streife des 12. Reviers wenig später vorübergehend festgenommen werden konnte, gelang seinem etwa 16 bis 21 Jahre alten Begleiter, der die Steine geworfen haben soll, die Flucht.

    Nach Angaben der Polizeihelfer waren sie kurz vor 18.00 Uhr auf der Hügelstraße unterwegs. Dort bemerkten sie ein falsch geparktes Fahrzeug und fertigten gerade einen sogenannten Datenermittlungsbeleg, als die beiden jungen Männer, die offensichtlich nichts mit dem falsch geparkten Auto zu tun hatten, auf die beiden Geschädigten zukamen und sie mit diversen Schimpfworten belegten. Als die Polizeihelfer aufgrund dieser Beleidigungen die Personalien der beiden Männer feststellten wollten verweigerten sie diese und setzten stattdessen ihre Schimpfkanonaden fort. Anschließend lief einer der Beschuldigten über die dicht befahrene Hügelstraße und warf von der anderen Straßenseite aus auf die Polizeihelfer mit Steinen ohne sie jedoch zu treffen. Den Geschädigten gelang es trotzdem den 19-Jährigen so lange festzuhalten, bis eine verständigte Streife des 12. Reviers eintraf. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Frankfurter wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Fahndung nach seinem Komplizen verlief bislang erfolglos.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: