Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080904 - 1022 Innenstadt: Bilanz gemeinsamer Kontrollen von Stadt- und Landespolizei

Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 03.09.2008, fanden in den Abendstunden gemeinsame Kontrollen der Frankfurter Polizei mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei sowie der Stadtpolizei statt. Schwerpunkt der Kontrollen waren die Bekämpfung der Straßen- kriminalität, der Drogendelikte und ausländerrechtlichen Verstößen. Bei den im Bereich der Innenstadt und dem Bahnhofsgebiet offensiv durchgeführten Maßnahmen wurden 198 Personen überprüft und 89 Platzverweise erteilt. Von den Kontrollen waren auch verschiedene Gaststätten und Verkehrsbauwerke der U- und S-Bahn betroffen. 42 Personen wurden zur Identitätsfeststellung oder erkennungsdienstlicher Maßnahmen sistiert. Es erfolgten insgesamt 31 Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das BtmG und acht gegen das AufenthG. In diesem Zusammenhang wurden kleine Mengen von Drogen sichergestellt. Es handelt sich hier um jeweils rund drei Gramm Heroin, Crack, Haschisch und Marihuana. In einem Fall wurden 1036 Gramm Khat aufgefunden. Die notwendigen Folgeermittlungen zu den Strafanzeigen sind eingeleitet. Ein vorläufig festgenommener 32-jähriger Türke soll heute wegen des Handels mit Crack dem Haftrichter vorgeführt werden. Der Mann ist in der Vergangenheit schon wiederholt einschlägig in Erscheinung getreten und auch bereits mehrfach verurteilt worden. (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: