Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080626 - 0752 Frankfurt-Sachsenhausen: Zu früh gefreut

    Frankfurt (ots) - Der vergangene Mittwochabend lieferte, wie wir wissen, für viele Menschen berechtigte Gründe zur Freude. Doch manchmal geschieht es, dass das angenehme Gefühl des sich Freuens eine jähe Unterbrechung erfährt, insbesondere dann, wenn es durch das Prädikat "verfrüht" ergänzt werden muss.

    Ganz bestimmt zu früh gefreut hatte sich jedenfalls ein dreister Dieb, der gegen 23.30 Uhr am Wendelsplatz im allgemeinen Fußballjubel ein Laptop in einem Auto entdeckte, blitzschnell zugriff, sich ganz sicher über seinen persönlichen "Erfolg" freute und mit seiner Beute in Richtung Darmstädter Landstraße davon rannte.

    Doch ein aufmerksamer Zeuge hatte den Vorfall beobachtet. Sofort machte er eine in der Nähe postierte Funkstreifenbesatzung des 8. Reviers auf den Täter aufmerksam. Die Beamten nahmen zu Fuß die Verfolgung auf und konnten den Dieb, dank ihrer hervorragenden Kondition, wenig später noch in der Darmstädter Landstraße stellen. Die Freude beim Dieb war natürlich in diesem Moment verflogen. Und leider auch beim rechtmäßigen Besitzer des Laptop, denn der PC erlitt durch das Wegwerfen offenbar einen Totalschaden (1.300 EUR). Aber umso ausgeprägter stellte sie sich beim hilfreichen Zeugen, der den Erfolg einer Straftat verhindert hatte und natürlich bei den sportlich-erfolgreichen Beamten des 8. Reviers ein.

    Immerhin - laut Einsatzbericht musste der alkoholisierte Täter "nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen" wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

    Wer weiß...vielleicht hat das ja auch bei ihm dann wieder für ein wenig Freude gesorgt... (Manfred Feist, 069-75582117)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: