Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080605 - 0671 Autobahn A 648: Motorrad rutschte unter Streifenwagen - drei Verletzte

    Frankfurt (ots) - Bei einem Unfall auf der Autobahn A 648 in Fahrtrichtung Wiesbaden wurden am Mittwoch ein 24-jähriger Motorradfahrer und zwei Polizeibeamte zum Teil schwer verletzt.

    Der junge Motorradfahrer musste gegen 16.40 Uhr in Höhe der Abfahrt Sossenheim verkehrsbedingt auf regennasser Fahrbahn abbremsen und fiel dabei aus noch ungeklärter Ursache von seiner Maschine vom Typ Honda. Dabei hatte er noch Glück im Unglück, denn die Honda rollte ohne ihn weiter und prallte mit hoher Wucht auf das Heck eines vorausfahrenden Streifenwagens der Polizeiautobahnstation Frankfurt, dessen Fahrer ebenfalls verkehrsbedingt gebremst hatte.

    Beim Anprall rutschte die Maschine direkt unter das Polizeiauto und hob es ein Stück in die Luft. Die Beamten (24 und 28 Jahre alt) zogen sich bei dem Unfall Verletzungen im HWS-Bereich zu. Sie mussten in eine Klinik eingeliefert werden. Ebenso der Kradfahrer, dem durch das "Absteigen" vom Motorrad vermutlich schwerere Verletzungen   erspart geblieben sind. Er brach sich einen Arm.

    (Manfred Feist, Telefon 069 - 755 82117)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: