Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080411 - 0441 Frankfurt: Gefahrgutkontrolle auf der BAB A 3

    Frankfurt (ots) - Bei einer gestern, in der Zeit von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr, auf der BAB A 3, Parkplatz Stadtwald, Fahrtrichtung Würzburg, durchgeführten Gefahrgutkontrolle wurden insgesamt 15 Gefahrgutlaster einer genauen Überprüfung unterzogen. Zu beanstanden gab es einiges. Bei immerhin 12 von 15 kontrollierten Lkw wurden Mängel festgestellt (Verstöße gegen die Sozialvorschriften etc.).

    Einem Lkw-Fahrer musste aufgrund erheblicher technischer Mängel seines Gefährtes (abgerissene Bremssteuerleitung und total abgefahrene Reifen) die Weiterfahrt untersagt werden.

    Ein negatives Highlight wurde durch einen niederländischen Gefahrguttransport gesetzt. Nicht nur, das der Fahrer keine der erforderlichen Ladungspapiere vorweisen konnte; er hatte auch die Ladung (Kraftstofftank, Stromerzeugeraggregat nebst Schaltschrank) nur mangelhaft gesichert und war ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Gegen seinen Beifahrer lag ein Haftbefehl vor. Beide wurden deshalb vorübergehend aus dem Verkehr gezogen und erst nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Transport konnte erst nach Mängelbeseitigung und mit einer neuen Fahrzeugbesatzung weitergeführt werden. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: