Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080406 - 0416 Praunheim: Raub auf Lebensmittelmarkt

    Frankfurt (ots) - Am 05.04.2008, kurz vor 20.00 Uhr, befanden sich zwei noch unbekannte Männer in einem Lebensmittelmarkt in der Heinrich-Lübke-Straße. Als der 40-Jährige Filialleiter mit der Kassenschublade an ihnen vorbei ging, hielt einer der Männer ihm eine Faustfeuerwaffe an den Kopf, drängte ihn in das Büro und forderte Geld. Jetzt musste er noch den Tresor öffnen. Die Täter entnahmen daraus mehre Hundert Euro, wickelten das Geld in ein dort liegendes Mitarbeiterhemd, sperrten den Filialleiter in den Kühlraum und flüchteten. Eine Mitarbeiterin die sich noch im Verkaufsraum befand, bemerkte den Überfall nicht. Der Geschädigte konnte sich nach kurzer Zeit selbst aus dem Kühlraum befreien und die Polizei verständigen. Eine Fahndung blieb bisher ohne Erfolg. Die Beschuldigten werden wie folgt beschrieben:

    1. Beschuldigter: Mann, vermutlich Nordafrikaner, 20 bis 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß, sportliche Statur, sprach relativ gutes deutsch. Er trug eine dunkle Mütze, eine schwarze Sporthose, schwarze Nylonjacke mit einem Motiv auf der linken Brustseite, schwarze Turnschuhe, dunkles Halstuch. 2. Beschuldigter: Mann, vermutlich Nordafrikaner, dunkel gekleidet.

    Hinweise auf diese Personen bitte an die Polizei in Frankfurt, Tel. 069-755 51208 oder 069-755 54510.

    (Franz Winkler/069-755 82114)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: