Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080303 - 0261 Frankfurt-Bockenheim: Verstopfung von Münzrückgabefächern

    Frankfurt (ots) - Am Sonntag, den 2. März 2008, gegen 17.15 Uhr, beobachtete ein Zeuge ein Pärchen, welches sich an einem Münzfernsprecher in der Leipziger Straße zu schaffen machte. Dank des Hinweises des Zeugen konnten die beiden dann von Beamten des 13. Polizeirevieres festgenommen werden. Bei ihnen handelt es sich um eine 28-jährige Frau und ihren 27-jährigen Begleiter, beide aus Frankfurt. Sie hatten versucht, den Münzrückgabeschacht zu verstopfen. Mit der gleichen Tatbegehungsweise wurden seit etwa Weihnachten 2007 rund 50 Fälle erfasst, in denen im Stadtteil Bockenheim die Münzrückgabeschächte so verstopft wurden, dass das Rückgeld vom Automaten nicht mehr ausgegeben werden konnte. Bislang ist unklar, wie hoch die Diebessumme insgesamt ist. Die beiden Personen werden verdächtigt hierfür verantwortlich zu sein. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: