Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080118 - 0077 Sachsenhausen: Festnahme nach Verfolgungsfahrt - Zeugensuche

    Frankfurt (ots) - Ein 33-jähriger Deutscher konnte am Donnerstagabend gegen 21.00 Uhr nach einer Verfolgungsfahrt vorläufig festgenommen werden.

    Der hinreichend polizeibekannte Mann sollte von einer Zivilstreife an der Mörfelder Landstraße kontrolliert werden. Er gab aber Vollgas, schaltete sein Licht aus und raste mit seinem Jaguar davon.

    Dabei nahm er in vielen Straßen von Sachsenhausen keinerlei Rücksicht auf den übrigen Verkehr, missachtete rote Ampeln, fuhr gegen Einbahnstraßen und überholte trotz Gegenverkehr. Als zahlreiche Streifenwagen versuchten, den Wagen zu stoppen, wendete er mehrfach und fuhr letztlich auf den Parkplatz eines Hotels an der Isenburger Schneise. Hier durchbrach er eine geschlossene Schranke. Bei einem erneuten Wendemanöver auf dem Parkplatz wurde er durch eine Zivilstreife seitlich gerammt, um eine weitere Flucht und den damit verbundenen Gefahren für andere zu verhindern. Eine weitere Flucht zu Fuß konnte rasch unterbunden werden. Bei der anschließenden Festnahme leistete er erheblichen Widerstand. Letztlich konnte er mit Einsatz von Pfefferspray beruhigt werden.

    Der 33-jährige Mann ist ohne Führerschein. Inwieweit er unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, wird das Ergebnis der durchgeführten Blutentnahme zeigen. Danach wurde der Mann nach Hause entlassen.

    Zwei Polizeibeamte sowie der 33-Jährige wurden leicht verletzt. An dem Zivilwagen sowie dem Jaguar entstand Sachschaden.

    Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang betroffene Verkehrsteilnehmer, die in der Zeit von 20.50 bis 21.00 Uhr durch den ohne Licht fahrenden Jaguar gefährdet wurden. Diese sollen sich bitte beim 10. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069 - 755 11000 melden.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: