Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080110 - 0041 Niederrad: Versuchter Überfall auf Kioskbetreiber

    Frankfurt (ots) - Gestern Abend, gegen 23.30 Uhr, war eine 41-jährige Kioskbetreiberin noch in ihrem Kiosk in der Schwarzwaldstraße mit der Abrechnung beschäftigt. Plötzlich schlug ein maskierter Täter mit einem größeren Messer die Frontscheibe ein und versuchte in den Verkaufsraum einzudringen. Als die Frau daraufhin laut um Hilfe schrie, kam ihr Ehemann aus einem Nebenzimmer und schrie ebenfalls laut um Hilfe. Daraufhin zog es der Täter sowie ein Mittäter vor, die Flucht anzutreten. Beide rannten in Richtung Rennbahnstraße davon.

    Durch herumfliegende Glassplitter der eingeschlagenen Scheibe wurde die Kioskbetreiberin leicht an der Hand verletzt.

    Die beiden Täter werden als etwa 20 - 25 Jahre alt und ca. 180 cm groß beschrieben. Sie trugen Jogginganzüge, einer war mit einem Küchenmesser bewaffnet.

    Fahndungsmaßnahmen nach den Flüchtigen verliefen ergebnislos.

    (Manfred Vonhausen/-82113)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: