Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080106 - 0024 Heddernheim: Festnahme nach Körperverletzung und Sachbeschädigung in U-Bahn

Frankfurt (ots) - Heute, gegen 00.30 Uhr, randalierten mehrere junge Männer im Alter zwischen 17 und 21 Jahren in einem U-Bahnzug der Linie 2. Sie zerschlugen eine Trennwand sowie mehrere Scheiben des Zuges. An der Haltestelle Heddernheim stiegen sie schließlich aus. Hier griffen sie unvermittelt einen aus einem anderen U-Bahnzug ausgestiegenen Lokführer an und schlugen ihn sofort mit mehreren Faustschlägen in das Gesicht zu Boden. Als der Mann bereits auf dem Bahnsteig lag, wollte die gesamte Truppe - sieben an der Zahl ! - auf ihr wehrlos am Boden liegendes Opfer eintreten. Von diesem Vorhaben ließen sie nur deshalb ab, weil mehrere zwischenzeitlich alarmierte Streifenbesatzungen auf dem Bahnsteig eintrafen. Alle sieben Personen versuchten zwar sofort zu flüchten, konnten aber von den Beamten eingeholt und vorübergehend festgenommen werden. Der verletzte Lokführer wurde in eine Frankfurter Klinik verbracht. Der angerichtete Schaden an dem U-Bahnzug wird auf etwa 2.000.- Euro beziffert. Die Festgenommenen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. (Manfred Vonhausen/-82113) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905 Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: