Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071219 - 1451 Frankfurter Kreuz: Stationäre Geschwindigkeitsüber- wachungsanlage wird in Betrieb genommen

    Frankfurt (ots) - Eine neue stationäre Anlage zur Geschwindigkeitsüberwachung wird am kommenden Donnerstag, den 20.12.2007 um 08.00 Uhr, in Betrieb genommen.

    Die auf der Verbindungstangente von der A 5 aus Richtung Darmstadt in Richtung B 43 zum Flughafen stehende Anlage war erforderlich geworden, da sich in diesem Bereich ein Unfallschwerpunkt entwickelt hatte. Hier ereigneten sich 2006 63 Unfälle mit drei Verletzten sowie rund 228.000 Euro Schaden. In 2007 waren an gleicher Stelle bis Ende Oktober bereits 55 Unfälle mit zwei Verletzten und 258.000 Euro Schaden registriert. Ursache war regelmäßig die Missachtung des vorgeschriebenen Tempolimits.

    Ziel der Anlage ist das Fahrverhalten der Verkehrsteilnehmer nachhaltig zu beeinflussen, um deren Geschwindigkeit zu reduzieren und letztlich die Unfallzahlen merklich zu senken.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: