FW-MG: LKW-Unfall

Mönchengladbach, 17.10.2017, 06:50 Uhr, BAB 61, FR Koblenz (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der Feuer- und ...

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071214 - 1433 Höchst: Entgegen dem Kreisverkehr - Verkehrsunfall nach Schlaganfall

    Frankfurt (ots) - Vermutlich haben die Auswirkungen eines Schlaganfalles zu einem Verkehrsunfall im Kreisel an der Kasinostraße / Hostatostraße geführt. Ein 71-jähriger Rentner war mit seinem BMW Z3 entgegen der Fahrtrichtung in den Kreisel eingefahren und mit einem entgegenkommenden Rollerfahrer zusammengestoßen. Der Rollerfahrer stürzte, blieb aber scheinbar unverletzt  und entfernte sich dann von der Unfallstelle. Teile des Rollers blieben an der Unfallstelle zurück.

    Nach ersten Erkenntnissen hat der Rentner einen Schlaganfall erlitten, in Folge dessen er vermutlich die Orientierung verlor. Er wurde stationär in ein Krankenhaus aufgenommen.

    Die Polizei sucht den unbekannten Rollerfahrer. Hinweise bitte an das zuständige 17. Polizeirevier unter Telefon 069 - 755 11700 oder jede andere Polizeidienststelle.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: