Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071005 - 1157 Griesheim: Zwei rumänische Autokäufer um 13.500 EUR geprellt

Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 4. Oktober 2007, gegen 09.00 Uhr, hielten sich zwei Rumänen im Alter von 28 und 31 Jahren auf dem Gelände eines Autohauses in der Eichenstraße auf. Die beiden waren mit 13.500 EUR Bargeld in die Bundesrepublik gekommen, um sich hier nach einem Gebrauchtwagen umzusehen. Dort trafen sie zunächst auf zwei ihnen unbekannte Männer, von denen einer ganz zufällig eine prall gefüllte Geldbörse am Reifen eines der dort stehenden Autos "fand". Er hob die Geldbörse auf, steckte sie ein und machte den beiden Rumänen gegenüber großzügig den Vorschlag, sich das Geld zu teilen. In diesem Moment tauchte eine dritte Person auf, die ganz "verzweifelt" nach der "verlorenen" Geldbörse suchte. Mit einem kurzen Gespräch in dem ihm bedeutet wurde, die Geldbörse nicht gefunden zu haben zeigte sich der "Verlierer" zunächst zufrieden, kehrte aber kurz darauf wieder zurück, um alle vier Personen zu durchsuchen. So übergab ihm auch der 28-jährige Rumäne sein mit den 13.500 EUR gefülltes Portemonnaie um ihm zu zeigen, dass dies nicht sein verlorenes Geld ist. Man gab ihm sein Portemonnaie zurück und welch Zufall, der "Verlierer" fand sein Geld in der Jackentasche von einem der beiden Unbekannten. Daraufhin entfernten sich die drei Personen. Erst eine halbe Stunde nach dem Vorfall musste der 28-Jährige feststelle, dass lediglich der erste 500 Euro-Schein noch vorhanden war, der Rest bestand aus Währungen wie russischer Rubel und irakischem Dinar. Nachdem die beiden Rumänen Anzeige erstattet hatten, erkannten sie einen der Tatverdächtigen als einen 51-jährigen Russen wieder. Seine beiden Mittäter, die "Finder" der Geldbörse, beschreiben sie als 40-50 Jahre alt. Einer war etwa 170 cm groß und von untersetzter bis dicklicher Gestalt. Bekleidet mit einer Jacke, einer Stoffhose und einer dunklen Schirmmütze. Die andere Person war etwa 178 cm groß und schlank. Sie hatte kurze, dunkle Haare und eine moderne Frisur (hochstehend mit viel Gel). Jeansbekleidung. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: